WEMAG, Schwerin

Schloss Schwerin

Verfahren

WEMAG, Schwerin, Ersterfassung/Fortführung Strom (NS/MS) im NIS GRIPS (CUBIS/POLIS) und G!NIUS.

Konstruktion des Stromnetzes im NIS auf Grundlage der analogen Unterlagen und der im Feldvergleich gewonnenen Informationen. Zusätzlich Sachdatenerfassung und Aufbau der Netzlogik sowie umfangreiche Qualitätssicherung im Netzinformationssystem der WEMAG.

Alle mit dem System arbeitenden Mitarbeiter wurden zur Erfassung und Nutzung der Netzinformationen umfassend und sorgfältig geschult.

Die Administration und Systembetreuung des GIS erfolgte intern durch die IT-Abteilung der WEMAG.

Leistungen

  • Einmessung aller elektrischen Betriebsmittel, fehlender Topographie und fehlender Gebäude
  • Ortung von Kabelanlagen und Hausanschlüssen
  • Überführung der Messdaten in das Netzinformationsystem GRIPS (mit Sachdatenbank Cubis/Polis); nach erfolgter Systemumstellung und Datenmigration 2010 in das Netzinformationssystem G!NIUS
  • Konstruktion des Stromnetzes und Sachdatenerfassung auf Grundlage der analogen Unterlagen, Bestandsvermessungen und der im Feldvergleich gewonnenen Informationen
  • Widerspruchsklärung, Datenkonsolidierung und Aufbau der Netzlogik/-topologie inkl. umfangreicher Qualitätssicherung

 

Die von TRIGIS erfassten Netze umfassen folgende Netzlängen:

  • Größe des Netzgebietes ca. 290.000 EW (8.048 km²)
  • Strom ca. 8.000 km
  • 95.000 Hausanschlüsse
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion