Trassierung Trink- und Abwasser, Strom

In Niedersachsen plante TRIGIS Trassenvarianten für eine MS-Trasse in Kombination mit einer Trink- und Abwasserdruckleitung. Dabei musste die Trasse durch den Nationalpark Harz geplant und zweimal eine Bundestraße unterquert werden.

Übersichtsplan Trassierungsgebiet

Verfahren

Für die Verdichtung des TW-Netzes, Neubau einer MS-Leitung als Ersatz für den Abbau einer Mittelspannungsfreileitung sowie den Anschluss von Ortsteilen an eine zentrale Kläranlage plante TRIGIS eine Mittelspannungsleitung in Kombination mit einer Trink- und Abwassertrasse auf einer Länge von 4 km.

Dabei wurde eine Bundesstraße zweimal unterquert. TRIGIS trassierte die Leitungen, plante die Bundesstraßen-Unterquerung und führte die Genehmigungsplanung, insbesondere Einholung aller erforderlichen Zustimmungen aus.

Als Ergebnis stand zunächst der Variantenvergleich, später das Baurecht. 

Leistungen

  • Abstimmung mit zwei Auftraggebern zur Trassenfindung und Bauweise der drei Medienleitungen
  • Vermessungsarbeiten zur Trassierung
  • Einholung Kreuzungsgenehmigungen
  • Abfrage und Abstimmung mit den Trägern öffentlicher Belange unter anderen mit Naturschutzbehörden und der Nationalparkverwaltung Harz
  • Durchführung der Wegerechtssicherung
  • Durchführung der Genehmigungsverfahren
  • Abstimmung mit anderen Versorgern
  • Absteckung der Trasse
  • Bestandseinmessung der drei Medien und Dokumentation für die jeweiligen Versorger
Querung B4
Trassierung Elt, TW, AW
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion