Produktion von digitalen Orthophotos für die Hansestadt Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg, Befliegung und Herstellung von digitalen Orthophotos

Für die Jahre 2014, 2015 und 2016 wurde die Produktion von digitalen Orthophotos für den Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) durchgeführt.
Die Orthophotos stehen als Mosaike DOP10 (Kachelung 500 m x 500 m) und DOP20 (Kachelung 1 km x 1 km) mit einer Bodenauflösung von 10 bzw. 20 cm zur Verfügung.
Die aufbereiteten Daten mit Bildorientierung sind weiterhin Grundlage für stereoskopische Auswertungen (z.B. Topographie).

 

Detail Neuhöfer Hafen 2016

Verfahren

Die Produktion der digitalen Orthophotomosaike beinhaltet folgende Schritte:

  • Befliegungen im Stadtgebiet Hamburg (Fläche ca. 818 km²) nach DIN 18740
  • Längsüberdeckung und Querüberdeckung mit 80/80 und 80/30 bei 10 cm GSD
  • geometrische Präzision mit hochaufgelösten Kamerasystemen (VEXCEL UltraCam Xp oder Lp) 
  • Bildkanäle: RGB und Infrarot
  • Aerotriangulation
  • Übernahme, Anpassung und Korrektur des digitalen Geländemodells (DGM)
  • Herstellung digitaler Orthophotos und Mosaike für ca. 6.500 Blattschnitte 
  • Erstellung von Metadaten nach DIN 18740-4

Leistungen

  • Bildflugplanung und Durchführung des Bildfluges (unter Beachtung der Parameter u.a. Wetter, Sonnenstand, Bildüberlappung, Bildauflösung, Belaubungsgrad, Wasserstand)
  • Aerotriangulation für die Bildorientierung
  • Orthophotoherstellung für RGB oder RGBI
  • Herstellung von digitalen Orthophotomosaiken
Hafencity 2016
Neuhöfer Hafen 2016
Jungfernstieg
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion