Verfahren

Stete Gesteinserosionen bilden Gefahrenquellen für Wanderweg sowie die im Tal ansässigen Unterkünfte und die Gastronomie.

Im Rahmen einer Felsanalyse mit anschließender Planung zur Felssicherung galt es im ersten Schritt den Bodetorfelsen zu erfassen. Hier bildete die Befliegung mit einem Multikopter die einzige Möglichkeit alle Felsbereiche fotografisch zu begutachten und zu vermessen.

Leistungen

  • Planung des Bildfluges
  • Herstellung, Signalisierung und Messung von Bodenpasspunkten
  • Durchführung des Bildfluges
  • Orientierung der Bilder
  • Erstellung und Bereinigung hochdichter Punktwolken
  • Erstellung eines Mesh mit aufgemappten Bildern
  • Lieferung der Daten als 3D-PDF sowie als 3D-DXF-Datei
Multikopter am Felsen
Bodetorfelsen
Bodetorfelsen mit Mesh
Felsen fotorealistisch
Bodetorfelsen Punktwolke
Bodetorfelsen als Drahtgitter
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion