Genehmigungsplanung MS -Trasse

Im Harz, in der Nähe der Stadt Goslar übernahm TRIGIS die Trassierung und Wegerechtssicherung (Genehmigungsplanung) für den Bau einer MS-Trasse. In der Planung mussten von 2 Kreuzungen (Unterquerung eines Gewässers und einer Bundestraße) die Genehmigungen eingeholt werden.

Übersichtsplan Trassierungsgebiet

Verfahren

Für ein Industrieunternehmen plante TRIGIS den Anschluss einer Mittelspannungsleitung zu einem Umspannwerk auf einer Länge von ca. 5 km.
TRIGIS trassierte die Leitung, plante zwei Kreuzungen mit den Spülbohrungen und führte die Genehmigungsplanung durch, insbesondere die Einholung aller erforderlichen Zustimmungen und der Wegerechte aus.

Als Ergebnis stand das Baurecht.

Leistungen

  • Vorplanung incl. Vermessungsarbeiten zur Trassierung
  • Durchführung der Genehmigungsverfahren
  • Einholung Kreuzungsgenehmigungen
  • Einbindung der Träger öffentlicher Belange
  • Einholung Genehmigung untere Wasserbehörde und Untere Naturschutzbehörde mit Erstellung einer Ausgleichsbilanzierung
  • Durchführung der Wegerechtssicherung
  • Abstimmung mit den Pächtern
  • Abstimmung mit anderen Versorgern
  • Koordinierung Baugrunduntersuchungen
Festlegung Zielgruben
Detail Gewässerquerung
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion