Gelsenkirchen, Zechengebäude

Die Zeche Consolidation in Gelsenkirchen war ein Steinkohle-Bergwerk. Gefördert wurde von 1863 bis 1993. Heute steht die Anlage unter Denkmalschutz.

Auf dem Doppelstrebengerüst

Verfahren

Im Rahmen der Ideenfindung zur weiteren Nutzung des Industriedenkmals musste zunächst die Erfassung des Bestandes erfolgen. Aufgrund der komplexen Stützen- und Trägerstruktur des Bauwerkes war es notwendig, ein 3D-Modell zu erstellen. Nur so konnte man nachvollziehbar und für den Planer übersichtlich die Gestalt des Gebäudes erfassen.

Leistungen

  • Aufmaß der Stützen- und Trägerstruktur des Gebäudes
  • Aufmaß der Dachkonstruktion
  • Erstellung eines 3D-Models mit Strukturierung der einzelnen Stahlbauteile
  • Erstellung von Grundrissen und Schnitten aus dem 3D-Model
Zechengebäude Innen
Zechengebäude Schnitt
3D-Modell mit Strukturierung
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion