Dresden, Brühlsche Terrasse Fernwärmekanal

3D-Vermessung im Historischen Fernwärmekanal/Besucherkanal - Schloss Dresden

Unter der Brühlschen Terrasse verlaufen etwa 300 Meter des historischen Fernwärmekanals. In seinen unterirdischen Gewölben wird die Dresdner Fernwärmegeschichte von 1900 bis heute hautnah erlebbar.

 

Historischer Fernwärmekanal

Verfahren

Anschlusspunktmessung als Grundlage der Vermessungsarbeiten in unmittelbarer Nähe der Einstiegsbereiche Kathedrale, Eingang Schloss und entlang des gesamten FW-Kanals.

Komplettaufnahme des FW-Kanals und der Kammer incl. aller Einbauteile, Armaturen, etc. mit einer Punktgenauigkeit von ± 1cm – Länge ca. 450m gem. Lageplan „Kanalabschnitt - sog. Besucherkanal“

Leistungen

  • Anschlusspunktmessung als Grundlage der Vermessungsarbeiten
  • Überführung der Messpunkte in den FW-Kanal und in die Ausstellungskammer
  • Vermessungsarbeiten  im FW-Kanal und im Innern der Ausstellungskammer
  • Vermessung von außen (Lage- und Höhenplan, Fassadenpläne) im Bereich über der Kammer
  • Aufnahme der Bauwerke mittels 3D Laserscanner (Focus3D) mit Anschluss an die übergeordneten Netze
  • Erstellung einer 3D-Punktwolke
Fernwärmekanal
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion