Dresden Radebeul Wegerechte nach TKG

Für den größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland sicherte TRIGIS für über 200km Leitungslänge Wegerechte und Betriebsmittelstandorte nach TKG (Telekommunikationsgesetz).

Planungsdetail zum Antragsverfahren

Verfahren

Durchführung des Genehmigungs- und Wegesicherungsverfahrens, insbesondere Einholung aller erforderlichen Zustimmungen gemäß öffentlichem Recht (insb. § 68 TKG) und privatem Recht, mit dem Ziel der umfassenden Trassengenehmigung und Wegesicherung.

Leistungen

  • Feststellung der zuständigen Wegebaulastträger
  • Durchführung der Wegerechtsssicherung nach TKG
  • Durchführung der Genehmigungsverfahren mit allen Wegebaulastträgern
  • Abstimmung mit anderen Versorgern
  • Vorbereitung Mitbenutzungsverträge für nicht gewidmete Grundstücke
  • Einholen sämtlicher erforderlicher Leitungsauskünfte
  • Einholen aller erforderlicher Zustimmung involvierter Verkehrsbetriebe
  • Einarbeiten des Leitungsbestandes aller Versorgungsunternehmen und der zu genehmigenden Trasse in eine koordinierte Leitungskarte
  • Einholung der Standortzustimmungen zu den neuen MFG gemäß Vorgabe durch den Netzbetreiber
zurück

TRIGIS - DIE WELT DER GEODATEN

// Suchfunktion